HOF DAHLHOFF

Auberginen-Zeit!

Eine reife Aubergine hat eine glänzende Schale und ist fest. Wenn du sanft drückst, gibt sie leicht nach.

Auberginen nicht roh verzehren! Sie enthalten Solanin, das Gift der Nachtschattengewächse. Vor der Zubereitung empfiehlt es sich, Auberginenscheiben gründlich zu salzen und gut durchziehen zu lassen (ca. 15-30 Minuten, danach trockentupfen). Wasser und Bitterstoffe werden so ausgeschwitzt.

 

Lagerung:

Lagere Auberginen dunkel und kühl, Temperaturen zwischen zehn und 13 Grad Celsius (Keller z.B.) sind gut geeignet. Richtig gelagerte Auberginen bleiben rund drei bis vier Tage frisch.

Der Kühlschrank ist eigentlich zu kalt für Auberginen. Aber besser als die Lagerung bei Zimmertemperatur. Im Kühlschrank gelagerte Auberginen bekommen rasch Flecken und werden weich. Du solltest sie innerhalb von ein bis zwei Tagen verarbeiten.

Bei Zimmertemperatur gelagerte Auberginen bereitest du am besten am selben oder spätestens am nächsten Tag zu.

 

Angeschnittene Auberginen kannst du noch bis zum nächsten Tag kühl lagern, bevor sie verderben.

Lege die angeschnittene Aubergine in einen verschließbaren Behälter.
Bewahre den Behälter im Kühlschrank auf und verwende die Auberginenreste rasch.
Entferne dann die angetrocknete Schnittstelle der Aubergine und wasche die Frucht noch einmal gründlich.

Auberginenscheiben verfärben sich an der Luft innerhalb von kurzer Zeit braun. Du solltest sie daher lieber sofort verkochen und nicht in rohem Zustand aufbewahren. Gekochte Auberginen-Gerichte kannst du zwei bis drei Tage im Kühlschrank lagern.

 

Du kannst Auberginen auch einfrieren. Im eingefrorenen Zustand sind sie bis zu neun Monate haltbar:

Gründlich waschen
Schneide das Gemüse in Würfel
Blanchiere die Auberginenstücke für drei Minuten
Kühle das Gemüse sofort in Eiswasser ab
Lass die Auberginenstücke in einem Haarsieb gut abtropfen. Alternativ kannst du sie auch mit einem Geschirrtuch trocken tupfen.
Fülle die blanchierten Würfeln in einen Tiefkühlbehälter. Auch im Glas kannst du Auberginen einfrieren.
Tiefgefrorene Auberginen eigenen sich besonders gut für Suppen, Soßen und Aufstriche.

 

Willst du wissen, wie gesund Auberginen sind? Hier ist ein sehr informativer Artikel dazu.

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner